1
1

 – MMA und CO – Was ist das?

Erst mal das „(…) und CO“

Neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit, der Schauspielerei u allem was dazugehört, verfolge ich auch andere Interessen.

Mein Ehrgeiz hat mich immer in allen Interessensfeldern angetrieben gute Arbeit abzuliefern. So ist das – neben der Schauspielerei – auch im Handwerk, und bei meiner Screendesign Tätigkeit, oder wenn ich in der Küche stehe und was ausgefallenes koche und nicht zuletzt im Sport. Auch da versuche ich, an die Grenzen zu gehen. Wie genau, wo, was, mit wem und warum versuche ich hier denjenigen zu erläutern, die es interessiert. www.designzimmer.de

Dann das MMA (…)

Schon sehr lange betreibe ich Kampfsport. Angefangen als Kind mit Judo, dann TaekWonDo, dann Kick-Boxen, irgendwann kam ich beim Thaiboxen an und jetzt kam ich mit den Bodendisziplinen Grappling und BJJ (Brazilian Jiu-Jitsu) zum MMA (Mixed Martial Arts).

Seit Jahren trainiere ich fast täglich. Das schöneberger Kampsportgym ist mein zweites Zuhause geworden. Warum? Es tut mir gut. Ich bekomme dort den Kopf frei. Ich liebe diesen Sport, der zu Unrecht immer wieder so geächtet wird.
Im Zusammenschluss mit gleichgesinnten Freunden wurde ich 2013 Teil der Veranstaltergruppe für Roundhouse MMA Event Serie

Seit  09/2015 bin ich Präsident der German Mixed Martial Arts Federation (GEMMAF). Bereits seit 2014 arbeite ich im Verband als zertifizierter Punkterichter bei diversen Veranstaltungen wie der UFC, der GMC, den Deutsche Amateur Meisterschaften MMA, den MMA Berlin Turnieren usw. Mehr auf der Facebooksite, der Facebook Gruppe oder auf meiner Sportsite.

Da Kampfsport mir eine Herzensangelegenheit ist, sehe ich hier übrigens die Chance eine Schnittstelle zwischen der öffentlichen Person, die ich durch das Fernsehen bin, zu schaffen und den Medien, die mir auf diesem Wege so begegnen. 
Im News und auf meiner Facebook Sport Site Bereich fasse ich zusammen, was sich in diesem Kontext bereits getan hat.

 

Mixed Shooting Arts 

Unter Mixed Shooting Arts biete ich  in Berlin ein spezielles Training für Schauspieler und Interessierte zum Thema Schusswaffen an. 

Die korrekte Handhabung und die korrekte Beurteilung einer Waffe fängt bereits vor der Aufnahme dieser an. Gerade in Fernsehformaten wird gern auf eine richtige Fachberatung in Sachen Waffenhandhabung und richtige Anwendung verzichtet. Hier ist beim Schauspieler Eigeninitiative gefragt. Ob sich ein Schauspieler mit dem Schießrequisit auskennt erkennt man oft schon beim Ziehen oder bei der Aufnahme des Gerätes.

Das Ausbauen der eigenen Fähigkeiten auf unterschiedlichen Plattformen und der Abschluss auf dem Schiessstand macht irre Spaß, das macht diese Fortbildung auch so attraktiv. Folgende Themenbereiche werden u.A. behandelt:

  • Wie gehe ich mit der Waffe korrekt ins Ziel?
  • Bei welcher Waffe und Visierungsart wird wie gezielt?
  • Stehe ich richtig? Halte ich die Waffe richtig?
  • Wie bewege ich mich mit der Waffe und in welchen Distanzen anders.
  • In welcher Distanz und wie leicht kann eine Schusswaffe manchmal abgenommen werden kann und wie kann vermieden werden? 
  • Übung der wichtigsten Entwaffnungstechniken bei einer Kurzwaffe (Pistole)
  • Scharfes Schnupperschiessen auf dem Schießstand (Pistole, Revolver, Pumpgun, Gewehr, usw.) in mehreren Distanzen und mit ganz unterschiedlichen Kalibern. 

Das „Training für Schauspieler“ Seminar wird als Ein- oder Zweitagesseminar zum Nettopreis von 219,00€ (1Tag) oder 350,00€ (2 Tage) angeboten. 
Bei Interesse bitte an mail@mixedshootingarts.de mailen, ich teile dann gerne persönlich die nächsten Termine mit.

– Meine ganz persönliche MMA Schlüsselpersonen-Cloud

 – Firmen „Likes“

Grapplesnake

Supporter

FSA Sports Nutrition

Supporter

EA Sports

Supporter

Ripper Boxing Wear

Supporter

Adidas

Supporter

Lutador Fightwear

Supporter

Sportsdentist

Supporter

German Mixed Martial Arts Federation e.V.

Verband

Fotos Slider & MMA : 1) Miroslaw Majewski 2) Privat 3) Stefanie Klein | Foto Designzimmer & Boxen: Hanna Boussouar


– Roundhouse MMA Veranstaltung 2013

rh-logo